Hallo liebe Kapitalisten! Heute möchte ich mit euch über die Frage sprechen, auf wie viele Monate/Jahre die Investition von größeren Beträgen "gestreckt" werden kann. Wenn man z.B. durch eine Versicherungsauszahlung einen Betrag von 100.000 Euro ausbezahlt bekommt und diesen in ein ETF auf den S&P 500 voll investieren möchte, stellt sich die Fragen, ob man dies auf einmal tut oder aufgeteilt auf Raten. Viele Anleger bevorzugen es, den Betrag aufzuteilen und das macht auch durchaus Sinn. Es bleibt aber immer noch die Frage stehen, wie lang dieser Zeitraum sein sollte. Also 1 Jahr, 2 Jahre oder sogar 4 Jahre? Wie immer gibt es hier in der Praxis wohl nie die eine perfekte Lösung, aber ich habe mir anhand der historischen Entwicklung des S&P 500 und folgender Grafik ein paar Gedanken dazu gemacht, die ihr euch in folgendem Podcast anhören könnt :) 

Podcast 289 direkt downloaden (rechts-klick und "speichern unter wählen")

(Länge: 00:21:25)  

WERBUNG

BLINKIST-Premium ABO TESTEN 

Rationale Grüße,

Kolja Barghoorn

 

Copyright © AKTIEN MIT KOPF. All Rights Reserved. Bei einigen Links auf der Webseite handelt es sich um Affiliate Links.