D

 

Was ist Daytrading?

 

 

Transkript

Willkommen bei Aktien mit Kopf und einem weiteren Eintrag in unserem Börsenlexikon und heute geht es um das Daytrading bzw. den Daytrader, was ist das eigentlich? Wir können wieder einfach die Definition direkt aus dem Begriff ableiten - day und trader bedeutet Tag und tauschen und das bedeutet, dass man eine Aktie oder ein anderes Produkt, was man auf dem Finanzmarkt kaufen kann, maximal bis zum Ende des Tages hält. Grundsätzlich bildet beim Daytrading die sogenannte Chartanalyse, also den Aktien Chart zu beobachten, ein wichtiges Grundwerk. Wenn ich jetzt zB. um 9 Uhr wo die Börse meistens öffnet bis 17.30 (es ist jedes Mal immer so ein bisschen anders - hängt von der Börse ab) die Trends beobachte und versuche die Kursschwankungen auszunutzen. Das heißt ich versuche zum Beispiel um 12 Uhr bei einem niedrigen Kurs die Aktie zu kaufen und ein paar Stunden später wieder beim höheren Kurs zu verkaufen. Das ist Daytrading. Das geht manchmal in Minuten- oder Sekundentakt hin und her. Dabei lauern auch viele Gefahren vor allem psychologische Fehler, die man hier machen kann und deswegen können sie sich meinen kostenlosen 7 Fehler Report runterladen, auf meiner Webseite, damit sie diese Fehler beim Anlegen und investieren vermeiden.

Ich empfehle

Du möchtest dein Wissen anwenden und ein Aktien-Depot eröffnen?

 

Jetzt Comdirect Depot mit 10 Free Trades eröffnen!

 

Copyright © AKTIEN MIT KOPF. All Rights Reserved.