Depotupdate # 25 Mai - September 2019

Hallo Leute. Das letzte Depot-Update von April ist nun ein halbes Jahr her und es wird mal wieder Zeit für eine Neuauflage. Der Grund, warum ich in den letzten Monaten kein Update gemacht habe ist simpel: 

Ich habe selten Aktien gekauft. In Zukunft werde ich ähnlich verfahren und nur dann monatliche Updates schreiben, wenn es im jeweiligen Monat auch Transaktionen gab. Andernfalls fasse ich die Updates quartalsweise zusammen. 

Was ist zwischendurch passiert? 

Wie ich gerade sehe, stand der Endwert des Depots Ende April bei 178k. Ende September ist er immerhin auf 180k geklettert. Der Anstieg kam fast vollständig durch Kursgewinne und ca 200 Euro Dividenden zustande.

Aktien habe ich in der Zeit keine gekauft, außer dem üblichen Sparplan-Gedöns etc. ihr kennt das Spiel. Dafür teste ich seit Juni eine (für mich) neue P2P-Plattform nämlich Crowdestor. (kapitalistischer Affiliate-Link). Dort kann man in verschiedenste Geschäfts- und Immobilien- Kredite investieren, allerdings noch ohne automatisiertem Portfolio-Manager oder ähnlichem.

Aktuell habe ich etwa 3.000 Euro in 15 verschiedene Kreditprojekte investiert. Da ist wirklich alles dabei von Immobilien-Projekten über Biogas-Anlagen bis hin zu einem mobile-Game namens Mafia-Stars :D 

Ansonsten investiere ich aktuell vor allem in den Ausbau meiner eigenen Firma, Barghoorn Finance SL, an der ich nun Stück für Stück die 100% Mehrheit übernehmen werde und habe mich an zwei neuen Projekten beteiligt. Da wäre einmal der Youtube-Kanal "Tennis-Lekke", sowie ein weiteres "MitKopf" Baby namens "Reselling-mit-Kopf". 

Der Bestand des Spanien-Depots sieht aktuell wie folgt aus:

Nur weil ich keine Aktien gekauft habe, heisst das natürlich nicht, dass ich nicht auf der Lauer liege. So habe ich in letzter Zeit vor allem die Aktien UBER, Probiodrug (Vivoryon - im Privaten Depot gekauft), und Netflix analysiert. Bei UBER bin ich mir immer noch unschlüssig, mehr dazu folgt bald in einem Video. Netflix ist ja aktuell etwas unter die Räder geraten, da viele Marktteilnehmer davon ausgehen, dass der Druck auf das Wachstum von Netflix durch die Konkurrenz höher wird. Ich glaube weiterhin an den langfristigen Erfolg von Netflix und werde ab Kurse von unter etwa 220 € wieder zukaufen. 

Die Gesamtperformance für 2019 liegt somit aktuell bei sportlichen 21,59% was mich natürlich sehr freut. Lustige Randnotiz. Vom obigen Screenshot zum unteren ist das Depot gerade um 800 € gefallen, wahrscheinlich tweetet Trump wieder munter vor sich hin :D

Zum Abschluss gibt es für euch wie immer noch die Gesamtperformance des Depots, welches ich vor ziemlich genau 4 Jahren gestartet habe. 

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und bis zum nächsten mal!

Rationale Grüße,

Kolja Barghoorn

 

Weiterlesen

Depotupdate # 24 April/2019 +3,75% - 6.458 €

Hallo liebe Kapitalisten! Aus dem Land der Burger, Kapitalisten & unbegrenzter Aktien grüße ich euch recht herzlich zum monatlichen Depot-Update #24. Aktuell befinde ich mich bereits in Omaha, Nebraska, um dort gemeinsam mit Jonathan Neuscheler und vielen weiteren Investoren auf die HV von Berkshire Hathaway zu gehen. Ein jährliches Event, auf welches ich mich jedes mal freue, wie ein kleines Kind auf seinen Geburtstag.


Die erste Rendite, die ich im Mai gemacht habe war gestern im Casino. Denn ich habe insgesamt 15 US-Dollar gewonnen! Mit diesem Geld habe ich mir mein Abendessen finanziert, hehe.

Kommen wir zum Eingemachten!

Der April verlief abgesehen vom Wetter sehr gut! Satte 6.458 Euro strömten ins Spanien-Depot und zwar reine Kursgewinne und Dividenden! 

Und ich habe neue Aktien gekauft! Und zwar 210 Mynaric Aktien. Das Unternehmen ist ein Small-Cap aus München und arbeitet an sehr spannender Technologie für die Luft-und Raumfahrtindustrie. Kurz zusammengefasst, geht es dabei um Lasertechnologie zur Übermittlung von Daten. Laser ermöglicht eine viel höhere Datenrate zwischen z.B einem Satelliten und einem Flugzeug, als dies Funktechnologie ermöglicht. Doch das Unternehmen strebt nicht nur an, marktführender Zulieferer für Luft-und Raumfahrtindustrie zu werden, sondern dank der neuen Technologie auch Glasfaser auf der Erde Konkurrenz machen zu können. Selbstverständlich gibt es auch zahlreiche Risiken, vor allem da bei so einem kleinen Unternehmen Erfolg und Insolvenz häufig nah beieinander liegen. Vieles ist von einigen wenigen Kunden, Finanzierungen oder Managemententscheidungen abhängig. Doch in Zeiten von IPOs von UBER, LYFT und Pinterest, auf die die gesamte Börsenwelt schaut, möchte ich als Anleger zunehmend auch in kleinere Unternehmen investieren, da ich sonst tatsächlich auch einfach nur einen NASDAQ ETF kaufen könnte, um mich zurück zu lehnen. 

Der Bestand sieht somit aktualisiert wie folgt aus:

Die Gesamtrendite für das Jahr 2019 ist aktuell traumhaft und könnte besser kaum sein:

Da ich gleich mit den Jungs noch zum Training gehe und danach ein Interview mit Gisela Bauer führen werde, die Warren Buffett seit langer Zeit persönlich kennt, werde ich nun noch schnell die Gesamtperformance seit Auflegung 2015 anzeigen und euch noch eine schöne Restwoche wünschen:

Bis zum nächsten Update!

Rationale Grüße,

Kolja Barghoorn

Weiterlesen

Depotupdate # 23 März/2019 +3,6% - 6.000 €

Hallo liebe Kapitalisten und die, die es noch werden wollen. Bevor es heute mit dem Depot-Update losgeht, wollte ich euch an spontan an meinen vergangenen und kommenden Reisetagen von April - Mai teilhaben lassen. Falls euch der Käse nicht interessiert, dann scrollt einfach weiter herunter. 


Road-Trip nach Berlin & zur Invest

Dieses Jahr ging es etwas früher los nach Deutschland. Allerdings nicht sofort nach Stuttgart, sondern nach Nürnberg, wo ich in Begleitung meiner Freundin zum Haarsystem-Laterra Studio nach Altdorf gefahren bin, um mich mal neu zu frisieren. Und damit meine ich wirklich neu! Mehr dazu werde ich bald in einem Video erzählen, aber wer die Ergebnisse sehen möchte, kann sich hier ein Bild machen, vom Nürnberger Volksfest zusammen mit Miri und Aleks von ImmobilienMitKopf 

Ich habe einfach noch keine Lust auf eine Glatze und Haartransplantationen sind mir erstens zu teuer und zweitens zu schmerzhaft und drittens zu umständlich. Keine Lust das ganze Gedöns ein paar Jahre später wiederholen zu müssen. Aber mehr dazu dann im Video auf Aktien mit Kopf, denn wie ihr wisst, ist es immer noch wesentlich wichtiger das IM Kopf zu beleuchten, statt das AUF dem Kopf!

Für uns ging es also nach einem kurzen Abstecher nach Nürnberg direkt mit dem Auto nach... nein, nicht Stuttgart zur Invest, sondern am 03. April nach Berlin in die Hauptstadt! Denn dort hatte ich die Gelegenheit eine Debatte im Reichstag zwischen Dr. Dr. Zitelmann und Prof. Dr. Neuhäuser zu vor versammelten Politikern von SPD, CDU-CSU, FDP & Konsorten zu erleben. Das war mehr als spannend und unterhaltsam und hier habt ihr die komplette Aufzeichnung des Gesprächs auf Youtube:

 

Als das erledigt war (und Zitelmann sich wieder beruhigt hatte) ging es dann am nächsten morgen schon sehr früh in Richtung Stuttgart. Denn wie jedes Jahr, kombiniere ich Arbeit und Vergnügen überall wo ich hinkomme und so ging es am 04. April zunächst mal in Richtung BÖRSE STUTTGART, um zusammen mit Richy ein paar Videos zu drehen. Am Abend trafen wir dann noch die ganzen anderen Finanzkasper und gingen zusammen in irgendeiner Brauerei essen und trinken. Die Details davon erspar ich euch lieber.

Die Invest ist eine jährlich stattfindende Privatanleger Messe in Stuttgart und auch dieses Jahr, kamen wieder Tausende junge und ältere Privatanleger aus ganz Europa zu Besuch. Wie immer war es sehr spaßig, lehrreich und anstrengend. Wer sich mal einen Eindruck machen möchte, kann hier einige Fotos von unserer Vlogger-Lounge erhalten.

Zurück nach Mallorca und wieder nach Nürnberg

Danach ging es erstmal zurück nach Hause in Richtung Magaluf, doch Urlaub war es noch nicht so richtig, denn dann stand erstmal die gewohnte Steuerabrechnung fürs erste Quartal 2019 an. Ihr wisst schon, Belege sammeln und einscannen, Kontoauszüge ausdrucken, Rechnungen anfordern und der ganze Scheiß. Nicht die schönste Arbeit, aber wenn man einmal damit angefangen hat, ist es eigentlich garnicht so schlimm, vor allem dann nicht, wenn man sieht, dass die Geschäfte rosig laufen. Dann ging es nach einigen Tagen Urlaub und üblicher Arbeit schon wieder nach Nürnberg (siehe Foto oben) wo es auf dem Volksfest ein Community-Treffen mit einigen Kapitalisten gab und außerdem wurden wir von den sehr netten Sizilianern Graziano, Salvatore und Giovanni in ihr Restaurant La Nuova Osteria zum Essen eingeladen. Ich kann es ausnahmslos empfehlen und selbstverständlich investieren die 3 fleißig in Aktien. 

Lassen Sie uns über Geld sprechen

Der März war ein sehr guter Aktien-Monat und das Spanien-Depot hat sich über etwa 6.000 € an Kursgewinnen und Dividenden erfreut. 

Es gab allerdings keine weiteren Aktienkäufe im März, so dass der Bestand unverändert bleibt. Im nächsten Bild seht ihr die Rendite des Gesamtjahres 2019 bis 01. April

Auch wenn 21.771 Euro auf den ersten Blick wie eine große Zahl aussieht, so ist dabei natürlich wie immer zu bedenken, dass solche großen und vor allem "schnellen" Kursgewinne innerhalb kurzer Zeit natürlich nicht die langfristige Regel an der Börse sind. Andererseits sieht man daran auch, dass viele Menschen sich eine Menge Rendite entgehen lassen, indem sie der Börse schlicht fern bleiben.

Zum Abschluss natürlich wie immer noch die Gesamtrendite, die zum ersten mal seit Auflegung des Depot etwas unter die Rendite des NASDAQ ETFs gerutscht ist.

So und nun muss ich mich beeilen, denn gleich geht es zurück nach Mallorca hier noch ein letztes Abschiedsfoto. Arbeiten geht auch am Gate noch ganz entspannt:

Rationale Grüße,

Kolja Barghoorn

Weiterlesen

Depotupdate # 22 Februar/2019 +0,2%

Weiter geht's mit dem nächsten Update für Februar 2019. Und endlich ist mal wieder eine Aktie dazugekommen und zwar die Polnische CD Projekt für 43 Euro insgesamt 249 Stück am 18.02. 2019.

Weiterlesen

Depotupdate # 21 Januar/2019 +10,7 %

Ein frohes neues Jahr an alle Kapitalisten und die, die es noch werden wollen!


Hier mein kurzes Wort zum Jahresauftakt 2019. Man hat mal wieder gesehen, dass es erstens anders kommt und zweitens, als man denkt. Nachdem die Märkte flächendeckend ab Oktober 2018 in rote Gewässer gesunken sind, haben sich wohl einige Anleger gedacht, dass es clever sei die Cash-Quote zu erhöhen, Absicherungen hochzufahren und "vorsichtig pessimistisch" ins neue Jahr zu schauen. Wie so oft und zu meinem passiven Amusement, wurden zahlreiche Doomsday-Apologeten auf dem falschen Fuß erwischt. 

Denn das was an Jahresendralley 2018 ausblieb, folgte im Januar 2019 gleich doppelt und dreifach! Satte 10,67% oder in Zahlen ausgedrückt: 15.820,63 Euro konnte das Spanien-Depot im Januar zulegen.

Was meine Investitionen betrifft, so ist in den letzten 3 Monaten (Okt-Dez) mehr Geld in P2P-Kredite geflossen und ich habe keine weiteren Aktien hinzugekauft und auch keine Nachkäufe in diesem Depot gehabt. Allerdings hat das auch leider mal wieder mit "EU-Gründen" zu tun, da es dem Handelsregister nicht möglich war, einen simplen "legal identifier" zu erneuern, den ich benötige um Aktien zu kaufen. Dies habe ich nun stand heute (09.März) endlich erledigen können und auch im Februar neue Aktien gekauft (mehr dazu dann im Febdruar-Update).

Der Depotbestand ist von der Anzahl der Titel also gleich geblieben, aber die Verteilung hat sich aufgrund von einer starken Facebook-Erholung wieder etwas verändert:

Die Gesamtperformance gibt es wie immer zum Schluss seit Auflage des Depots im September 2015 mit ergänztem NASDAQ ETF:

Rationale Grüße und bis nächste Woche!

Kolja Barghoorn

Weiterlesen

Alle Artikel

Kolja Barghoorn - Aktien mit Kopf

Ich empfehle

Du möchtest dein Wissen anwenden und ein Aktien-Depot eröffnen?

 

Jetzt Comdirect Depot mit 10 Free Trades eröffnen!

 

 

Copyright © AKTIEN MIT KOPF. All Rights Reserved.