Hallo an alle Kapitalisten und die, die es werden wollen! Heute ist der letzte Tag im Juli und es hat ca 35 Grad hier auf Mallorca. Ähnlich heiß ging es im Juli bei mir im Depot umher. 

Zunächst die wichtigste Frage: "Habe ich Aktien im Juli gekauft?" 

Antwort: NATÜRLICH! Und zwar wie immer mein 600,-€ Wertpapiersparplan und als Einzelinvestition habt ich mir 99 Starbucks Aktien ins Depot gelegt und zwar zu einem Preis von exakt 58,33 USD 

Ich kaufe nun regelmäßig Aktien auch in USD, was vor allem dann Sinn ergibt, wenn der Euro gerade gegenüber dem Dollar stark aufwertet. Man sollte dabei aber beachten, dass man Aktien, die man z.b. an der NYSE in USD kauft, nicht unbedingt wieder an einer Heimatbörse verkaufen kann, was mit der Verwahrstelle zusammenhängt.

Die aktuelle Performance im Juni lautet:

 

Und das macht für 2017 eine Gesamtperformance von:

 

Hier wie immer die Performance im Vergleich zu meinen Benchmark ETFs seit Depotauflage des Spaniendepots:

Anlehnend an die aktuelle Aktiensprechstunde auf Youtube kannst du hier noch mal den Vergleich der Renditen & der Volatilität sehen, also wie stark das Depot im Vergleich zu einem DAX und MSCI World ETF schwankt:

Aktuell fällt mir nichts geistreiches ein, was ich jetzt noch schreiben könnte. Ein ausführliches Video zu Starbucks kommt noch diese Woche auf dem "Kolja Investiert" Kanal. Ansonsten wünsche ich dir eine rationale Woche,

Kolja Barghoorn