Börse für Anfänger - Muss man gute Wirtschaftliche Kenntnisse haben um in Aktien zu investieren?

Dr. der Wirtschaftswissenschaft oder Fondsmanager oder etwa Student?

 

Schau dir bitte kurz dieses Bild an:

Quelle: Studie des DAI - 2015 (gesamte Studie hier - sehr lesenswert)

 

Über 70% aller Befragten aus der Studie (insgesamt mehr als 2.000 Menschen) geben an, dass eine Geldanlage in Aktien eine gute wirtschaftliche Kenntnis voraussetzt. Genau das dachte ich übrigens auch damals. Als mir dann aber eine Bekannte das Buch Aktien Basics vom GU Verlag geschenkt hat, habe ich zum ersten mal verstanden, was eine Aktie überhaupt ist.

Und das war der start! Häufig denken wir, dass wir ein BWL-Studium abschließen müssen, oder ein geborenes Mathe-Genie sein müssen, um Erfolg mit Aktien zu haben. Oder aber, wir glauben, dass nur "die Reichen" Geld in Aktien anlegen können. 

Diese Denkweise beruht auf vielen psychologischen Fehlschlüssen, die aber allesamt jetzt nicht wichtig sind.

Wichtig ist nur, dass du realisierst, dass die Geldanlage in Aktien nur dann wirklich aufwendig und anstrengend ist, wenn du besser abschneiden willst, als der "Markt" im Allgemeinen. Man nennt das Outperformance.

Allerdings gibt es auch einen viel einfacheren Weg, der keine Kenntnisse über Aktien, wirtschaftliche Zusammenhänge oder komplizierte mathematische Formeln erfordert.

Und den Unterschied zwischen beiden Ansätzen habe ich in diesem Video genau erklärt.

Ich hoffe du nimmst dir kurz diese 13 Minuten und schaust dir das Video jetzt an, denn es könnte sein, dass es dein Denken über Aktien für immer verändern wird.

 

Aktien Für Anfänger - Schon mit 50 € Investieren?
Die 7 Todsünden des Investierens

Alle Artikel

Kolja Barghoorn - Aktien mit Kopf

Ich empfehle

Du möchtest dein Wissen anwenden und ein Aktien-Depot eröffnen?

 

Jetzt Comdirect Depot mit 10 Free Trades eröffnen!

 

 

Copyright © AKTIEN MIT KOPF. All Rights Reserved.