Willkommen am Blog

Arbeit

Depotupdate #4 31.07.2017 - Ist dein Depot volatiler als deine Beziehung? ;-)

Hallo an alle Kapitalisten und die, die es werden wollen! Heute ist der letzte Tag im Juli und es hat ca 35 Grad hier auf Mallorca. Ähnlich heiß ging es im Juli bei mir im Depot umher. 

Zunächst die wichtigste Frage: "Habe ich Aktien im Juli gekauft?" 

Antwort: NATÜRLICH! Und zwar wie immer mein 600,-€ Wertpapiersparplan und als Einzelinvestition habt ich mir 99 Starbucks Aktien ins Depot gelegt und zwar zu einem Preis von exakt 58,33 USD 

Ich kaufe nun regelmäßig Aktien auch in USD, was vor allem dann Sinn ergibt, wenn der Euro gerade gegenüber dem Dollar stark aufwertet. Man sollte dabei aber beachten, dass man Aktien, die man z.b. an der NYSE in USD kauft, nicht unbedingt wieder an einer Heimatbörse verkaufen kann, was mit der Verwahrstelle zusammenhängt.

Die aktuelle Performance im Juni lautet:

 

Und das macht für 2017 eine Gesamtperformance von:

 

Hier wie immer die Performance im Vergleich zu meinen Benchmark ETFs seit Depotauflage des Spaniendepots:

Anlehnend an die aktuelle Aktiensprechstunde auf Youtube kannst du hier noch mal den Vergleich der Renditen & der Volatilität sehen, also wie stark das Depot im Vergleich zu einem DAX und MSCI World ETF schwankt:

Aktuell fällt mir nichts geistreiches ein, was ich jetzt noch schreiben könnte. Ein ausführliches Video zu Starbucks kommt noch diese Woche auf dem "Kolja Investiert" Kanal. Ansonsten wünsche ich dir eine rationale Woche,

Kolja Barghoorn 

Weiterlesen
0 Kommentare

Depotupdate #3 30.06.2017 - Aktien fallen schneller als sie steigen

Als ob der Aktiengott meine Warnung vom letzten Monat durch ein kleines Praxisbeispiel untermauern wollte, hat er meinem Depot im Juni ein kräftiges Minus beschert. Die Performance lag bei ca. -3.6% hier der Beweis: 


 

 

Tech-Werte wie z.b. Apple & Netflix verloren etwas mehr als der Gesamtmarkt. Daran sieht man sehr anschaulich, wie schnell ein schlechter Monat, oder 2-3 schlechte Wochen, fast die gesamte Jahresperformance auffressen können. Und dies ist auch gleichzeitig der Grund, warum mir diese kurzfristigen Marktbewegungen egal sind. sobald ich aus Frankreich wieder zu Hause bin, werde ich das Depot weiter aufstocken. 

Zum Schluss noch die Gesamtperformance des Depots: 

Im Juni habe ich für weitere 5.000 € Netflix Aktien gekauft. Einige von euch, nutzen mittlerweile statt Portfolio-Performance die online Version http://rentablo.de, bei der man ohne Komplikationen sogar komplette Konten importieren kann. Leider wurden hier meine Spanischen Banken nicht akzeptiert, daher nutze ich weiterhin Portfolio Performance. 

Rationale Grüße,

Kolja Barghoorn

Weiterlesen
0 Kommentare

Depotupdate # 2 31.05.2017 Sell in May and Halt's Maul

Hallo an alle Kapitalisten und die, die es werden wollen. Der Mai war bei mir ein außergewöhnlich guter Investment-Monat, der den seit 2012 anhaltenden Aufwärtstrend (Mit einigen Hick-Ups in 2015 etc.) fortsetzte. Ich habe mir Spasseshalber gerade noch mal die Performance des Buy-And-Hold Spanien Depots für 2016 angeschaut. Fast 30% Rendite! Ich kann mich an dieser Stelle nur wiederholen. Das WIRD NICHT SO WEITERGEHEN! Irgendwann werden Monate kommen, an denen ich euch von -17% oder -20% in einem Monat berichten werde. Nun will ich das nicht heraufbeschwören, also kommen wir zur aktuellen Performance von 2017 bis einschließlich heute:

Weiterlesen
0 Kommentare

Performance Echt-Geld Depot - April 2017

Depot-Update #1 29.04.2017

Hallo an alle Kapitalisten und die, die es werden wollen. Ich habe mich dazu entschlossen die Performance-Updates meines Beispieldepots auf dem Blog zu veröffentlichen, statt bei Facebook, da hier eine bessere Dokumentation möglich ist. 

Die Performance aktuelle Performance des Depots abzüglich Gebühren für 2017 seht ihr hier:

 

Hier seht ihr die aktuellen Bestände im Depot. Aktuell sind es 11 an der Zahl. Mein Ziel besteht darin, noch weitere 4-9 Werte in dieses Depot aufzunehmen. Wie viele und welche es werden ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar. Sobald meine Ziel-Allokation erreicht ist, werde ich wahrscheinlich ein bisschen umschichten und eine intensive "Re-Analyse" aller Unternehmen durchführen, um mich noch besser zu entscheiden, mit welchen Unternehmen zusammen ich in Zukunft wachsen möchte. Mir fehlt auf jeden Fall noch etwas Tabak im Depot ;-) 

 

Anhand der relativen Performance seht ihr den Einfluss der Aurelius-Investition, die mich einen Teil meiner Outperformance gekostet hat. Die kurzfristige Performance ist selbsterklärend relativ irrelevant, ich füge sie einfach der Übersicht wegen bei.

 

 

Zum Abschluss seht ihr noch die Gesamtperformance des Depots seit Auflegung um Vergleich zu den beiden Benchmarks DAX & MSCI World. Warum verwende ich statt der reinen Indizes einen ETF auf die Indizes? Ganz einfach. Als Privatanleger kann ich nicht in einen Index investieren, sondern die Alternative zu Einzelaktien wäre ein entsprechender ETF. Also finde ich es nur fair, meine Performance mit meiner alternativen Performance, nämlich einem ETF (selbstverständlich einem thesaurirenden) zu vergleichen, statt mit einem reinen Index. 

Rationale Grüße,

Kolja Barghoorn

Ps: Wenn du noch nicht investierst und ein Aktiendepot einrichten möchtest, bekommst du hier bei der Comdirect 10 Free-Trades geschenkt (Affiliate-Link) ►►► https://goo.gl/uzm0NO

 

Weiterlesen
0 Kommentare

Meine Aktien-und Finanzbücher Favoritenliste

Bevor du ein Buch kaufst...

Dies ist eine unvollständige Liste guter Bücher, die mir persönlich weitergeholfen haben. Ich aktualisiere diese Liste fortlaufend, sie hat also keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Jede Kategorie ist noch mal unterteilt in Bücher für Einsteiger und Fortgeschrittene. Dies soll dir den Auswahlprozess erleichtern. Bedenke aber, dass es nicht die perfekte Schritt-für-Schritt Reihenfolge gibt. Wichtig ist es, einfach anzufangen! Denn der Weg ist auch beim investieren das Ziel. Viel spaß beim stöbern cool (Die Links führen zu Amazon und es handelt sich dabei um Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links bekomme ich eine Verkaufsprovision von 6% von Amazon ausgezahlt. Dir entstehen dadurch aber keine Mehrkosten).

Die Lexika - Reine Erklärbücher 

I. Einsteiger                                                                                                                                                       

Aktien Basics - Johanna v. Rumohr - Sehr viele Begriffe erklärt aber wirklich rudimentär, dafür unterhaltsam
Börsenmythen enthüllt für Anleger - Ken Fisher - Klärt viele Missverständnisse auf, Enthält "Aha" Momente

II. Börsianer

Die Praxisratgeber - Wissenschaftlich und direkt anwendbar 

I. Einsteiger

Souverän Investieren - Gerd Kommer - Die "ETF - Bibel" für passive Investoren. Bringt Wissenschaftlichkeit ins investieren.

Lehrt Genauigkeit & Differenzierung.

Investieren in P2P Kredite - Lars Wrobbel & Kolja Barghoorn - Einstieg für alle P2P Interessierten.

Viele Tutorials und direktes "loslegen" möglich.

Deep Value - Tobias E. Carlisle - Das beste Buch über Value Investing unglaublich praxisnah und einfach zu verstehen.

Leider sehr teuer!

Das 1x1 des Immobilien-Millionärs - Dr. Florian Roski - Sehr kompakter Immobilienratgeber ohne großes Geschwafel

mit vielen Tipps für die Praxis.

II. Börsianer

The theory of Investment Value - John Burr Williams - Der Erfinder des Dividenden-Diskontierungs-Modells.

Wer das Burch durcharbeitet hat überdurchschnittliches Wissen. Warnung: sehr komplex und tiefgehend!

Aktien richtig bewerten - Peter Thilo Hasler - Ein komplexes Buch, welches man durcharbeiten muss.

Gibt als Belohnung eine Anleitung zur Aktienbewertung in der Praxis, die weit über das typische hinausgeht,

was man als Anleger in Ratgebern liest.

 Security Analysis - Benjamin Graham - Statt "Der Aktionär" und andere Klatschblätter, sollte sich

JEDER INVESTOR langfristig dieses Buch durchlesen. Es ist im Prinzip die Grundlage jedes Börsianers

um zu verstehen, was eigentlich die Börse ist und wie man erfolgreich investiert und eine Strategie für sich findet.

 Aktienbewertung & Kennzahlenanalyse - Nicolas Schmidlin - Etwas leichter zu verstehen als das von Hasler,

aber auch nicht so tiefgehend. Für Anfänger im Bereich Aktienbewertung aber besser.

Die Konzeptbücher - Ideen, Mindset & Autorenmeinungen

I. Einsteiger

The Intelligent Investor - Benjamin Graham (Version mit Jason Zweig Kommentaren) - Mein erstes richtiges Investmentbuch.

Hat mein Leben verändert. Einfach zu verstehen, erfordert aber Disziplin durchzuarbeiten.

Lohnt sich auf Englisch mehr als auf Deutsch. Lehrt das unabhängige denken.

Cashflow Quadrant - Robert Kiyosaki - Hat mir den Unterschied zwischen Investor, Selbstständig, Unternehmer

und Angestellt beigebracht und enthält nebenbei sehr viele interessante Ansätze und Ideen darüber,

wie man finanziell frei werden kann. Ein absolutes Muss!

 Die Kunst über Geld nachzudenken - André Kostolany - Ein sehr lustiges und gleichzeitig außerordentliches Buch über Geld und Aktien.

Es enthält aber auch viele Lebensweisheiten und gibt einen echt spannenden Einblick in diese herausragende Persönlichkeit.

 Die Börsenzauberformel - Joel Greenblatt - Ein etwas reißerisches Buch, jedoch mit fundamentalem Ansatz.

Interessant hierbei ist der Fokus auf eine simple einfache Formel, die sich auf die Kapitalrendite und die Gewinnrendite bezieht.

Hat Ähnlichkeiten mit Deep Value. 

II. Börsianer

Die Narren des Zufalls - Nassim Nicholas Taleb - Dieses Buch zeigt eindrucksvoll, wie wir uns konstant selbst bescheißen und

immer und überall nach einer Bedeutung, sowie Erklärung suchen, selbst wenn es keine gibt, weil der ZUFALL es so wollte.

Dieses Buch ist nicht nur für Aktionäre relevant, sondern bezieht sich auf das gesamte Leben. Danach wird man endlich

verstanden haben, dass investieren immer ein Spiel mit den Wahrscheinlichkeiten ist und, dass es keine 100% Sicherheit

für etwas gibt! 

Belletristik! Spannende Romane über Unternehmer, Börsianer, Geld & Verschwörungen

Kain & Abel - Jeffrey Archer - Sehr spannendes und unterhaltsames Buch über den Aufstieg eines Hoteliers, der

sich mit einem Bankier anlegt! Der Börsencrash 1929 wird hier auch thematisiert. 

 Imperium - Jeffrey Archer - Ebenso spannend wie "Kain & Abel", jedoch geht es dieses mal um 2 Medien-Mogule,

die nacheinander Zeitungsunternehmen und Verlage aufkaufen und sich dabei immer wieder in die Quere kommen.

 Der Aufstieg - Jeffrey Archer - Dieses mal geht es um einen jungen Obst-und Gemüsehändler aus London, der sich Stück für Stück hocharbeitet und der den Traum vom größten Kaufhaus Englands verfolgt! Ich finde die Bücher von Archer sehr motivierend.
Weiterlesen
0 Kommentare

Artikel suchen

 

Du möchtest dein Wissen anwenden und ein Aktien-Depot eröffnen?

Kolja Barghoorn empfiehlt:

 

OnVista Bank - Die neue Tradingfreiheit

Trader-Konto_300x250

Jetzt bei OnVista Bank zum Festpreis handeln!

Jetzt Comdirect Depot mit 10 Free Trades eröffnen!

Jetzt Depot eröffnen bei Consorsbank!


 

Du möchtest dein Wissen anwenden und ein Aktien-Depot eröffnen?

Kolja Barghoorn empfiehlt:


OnVista Bank - Die neue Tradingfreiheit

Jetzt bei OnVista Bank zum Festpreis handeln!

Jetzt Comdirect Depot mit 10 Free Trades eröffnen!

Trader-Konto_300x250

Jetzt Depot eröffnen bei der Consorsbank!


 

Copyright © AKTIEN MIT KOPF. All Rights Reserved.